Geburtshaus Bad Tölz
Hebammenbetreute Geburt in Bad Tölz

Wir freuen uns auf Sie.

Claudia Hindenberg

Claudia Hindenberg

Privater Seitenblick
Schon sehr früh wusste ich, dass ich mal als Hebamme arbeiten möchte. Heute kann ich sagen – ich habe in meinem Beruf meine Berufung gefunden. Es bereitet mir immer wieder sehr viel Freude, Frauen bzw. Paare auf ihrem Weg ins „Eltern-Werden“ zu begleiten und sie mit vielen Tipps einfühlsam und so gut es geht zu unterstützen.

Meine Familie – mein Mann und meine inzwischen 17jährigen Töchter Sarah und Sophia halten mir den Rücken frei und unterstützen mich sehr. Mit ihnen , unserem Hund und unseren Freunden verbringe ich gern meine Freizeit in der Natur. Ich erhole mich aktiv beim Sport, Radeln oder in der Sauna, liebe gutes Essen und ruhige Stunden zu Hause im Garten oder im Winter vor dem Kamin.


Angelika Welter

Angelika Welter

Privater Seitenblick
Mein Weg führte mich zu einer Ausbildung in den kaufmännischen Bereich, ich arbeitete mit körperlichen, sowie geistig behinderten Menschen und dann hatte ich das Glück, den Mut und die Möglichkeit viele wundervolle exotische Orte zu bereisen und inspirierenden Menschen zu begegnen.

Auf einer dieser Reisen in Thailand (1998) kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit Yoga und mein Leben veränderte sich daraufhin komplett.

Ich kehrte zurück, fing an intensiv Yoga zu praktizieren, beschloss Naturheilkunde zu studieren, erlangte die Zulassung als Heilpraktikerin, eröffnete meine eigene Praxis in München und erfüllte mir dann einige Jahre später einen Traum und lies mich zur Yogalehrerin ausbilden. Durch ein wundervolles Geschenk durfte ich dann auch noch Aqua Wellness, die Arbeit im warmen Wasser kennenlernen, die mich so tief berührt hat, dass ich gleich beschlossen habe, die Ausbildung zur Aqua Wellness Therapeutin zu absolvieren. Einige Zeit später kam ich noch mit der Arbeit der "Awakening women" in Kontakt, die mich selbst immer tiefer in meine weibliche Kraft und Spiritualität führt. Ein großes Anliegen ist es mir diese Kraft, die in uns Frauen ist, sichtbar zu machen, zu stärken, so dass wir aus dieser Kraft und Weisheit heraus leben können.

Ich leite voller Dankbarkeit und Freude die Yogakurse, die mir selbst einen immer tieferen Zugang in den Yoga und somit zu mir selbst ermöglichen. Außerdem arbeite ich mit den Patienten in meiner Praxis, mit Menschen im Wasser und freue mich auf die täglichen Herausforderungen die das Leben für mich bereithält.

Ich wohne mit meinem Mann und unseren zwei überaus wundervollen Kindern in der Nähe von Weilheim.


Nadia Tretter

Nadia Tretter

Privater Seitenblick
Zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern lebe ich in Lenggries und genieße es sehr, die Berge direkt vor der Haustür zu haben. Wir verbringen unsere Freizeit am liebsten draußen und auch die Kleinste darf schon in der Trage auf die hohen Gipfel mit.


Verena Michel-von Funcke

Verena Michel-von Funcke

Hintergrund
Es ist meine Überzeugung - die sich auch mit den neuesten Erkenntnissen in der Psychotherapie deckt -, dass die Interaktionen zwischen Kind und seinen ersten Bezugspersonen (meist Eltern, aber auch Großeltern oder anderen Familienangehörigen) besonders prägend sind für die emotionale, kognitive und sogar neurobiologische Entwicklung des Kindes. Unsichere Bindungen können die Ursache für eine mangelhafte Stresstoleranz (z.B. bei Belastungen, Frustrationen...) und Beziehungsfähigkeit im Kindes- und Erwachsenenalter sein. Einfache körpertherapeutische Behandlungen wie die Bindungsmassage führen zu Endorphin-Ausschüttungen (Liebes-/Beziehungshormon) und können hier vorbeugend wirken oder heilen. Zusammen mit Gesprächen und einer Einbeziehung der Gesamtsituation kann hier oft schnell eine positive Veränderung in Gang gesetzt werden.

Privater Seitenblick
Es ist mir ein großes Anliegen, Eltern und ihre Babys ein Stück weit auf diesem wichtigen Weg zu unterstützen, denn die erste Lebenszeit (wie auch Schwangerschaft und Geburt) ist prägend für das gesamte Leben. Schon als Ethnologin und Reisejournalistin habe ich mich für andere Kulturen und Lebensweisen interessiert, insbesondere das der Frauen (Autorin des Buches „Töchter der Traumzeit“, Nymphenburger/Ullstein). Meine Zeit mit den Aborigine-Frauen im australischen Outback hat mich für die immense Kraft sensibilisiert, die jede Frau in sich trägt. Durch die Geburt meiner Kinder (zwischen 4 und 14) durfte ich erfahren, wie wertvoll eine guter Kontakt und eine echte Bindung für die emotionale Entwicklung der Kinder und ihr gesamtes Leben ist. Meine eigenen Erfahrungen spiegelten sich in meinen Ausbildungen wieder. Ich freue mich, im Geburtshaus Tölz ein Team mit derselben Überzeugung gefunden zu haben. Wir leben zu fünft mit Hund und Katze im Süden von München und werden ordentlich auf Trab gehalten. Wir sind gerne in der Natur, lieben das Reisen und schätzen die Nähe zu München und den Bergen gleichermaßen.